Dämmung

Galerie

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Zum Ende der Woche haben wir begonnen die Dämmung des Land Rover Defender in Angriff zu nehmen. Materialen für die Aufgabe: Einige Platten XTreme Isolator in 20mm Stärke von Abenteuertechnik.de, Pappe, Cutter, Spachtel sowie ein Kilo Pattex. Damit sollten Dach und Seitenwände des Hardtops ausgekleidet … Weiterlesen

Introducing Sir Henry

Land Rover 130 Projekt "Sir Henry"Die neue Allradler 02-2012 war heute in der Post. Auf dem Titel das Sir Henry Projekt. Der Alkoven war mir schon einmal bei Graham über den Weg gelaufen bzw hatte ich aus dem Forum Kenntnis davon. Bei näherer Betrachtung fällt jedoch erst jetzt auf, das Sir Henry nur 2 Ortschaften weiter wohnt. Die Welt ist doch ein Dorf. Mag ich … hier

Safety First

Unfalldefender

Unfalldefender

Bilder von einem verunglücktem Defender kennen wir alle. Die Überlebenschancen für Fahrer und Beifahrer gehen gegen Null alsbald es Fahzeug auf das Dach fällt. Die 3 mm Alumium halten nicht wirklich viel zurück.

Da ich mir das Fahrzeug nicht für ein Tour ausbaue sondern Gendenke damit später noch inkl. H Kennzeichen durch die Gegend zu cruisen ist die Wahrscheinlichkeit gross das ein solcher Unfall irgendwann eintritt vorhanden. Dies leider erst Recht wenn man bedenkt das das Fahrzeug auch im Osten oder Afrika bewegt werden wird.

Für Stabilität und Sicherheit muss also schlicht weg etwas passieren. Klar gibt ein Innenausbau ein mehr an Stabilität, meiner jedoch wird nicht immer im Fahrzeug vorhanden sein. Bleiben also als permantente Verstärkung ein Klappdach oder ein Käfig. Eine Pro und Contra Diskussion ist hierzu abendfüllend. Ich beschränke mich daher hier auf den wirtschaftlichen Aspekt. Klappdach selbst mit Einbau um die 10 Schleifen, ein Käfig weniger als die Hälfte davon. Also habe ich mich für einen Käfig von Safetydevices entschieden. Der Komfort auf Reisen ist im Vergleich zum Dachzelt vielleicht eingeschränkt, das Ziel ein reisefähiges, rugged Vehicle zu haben damit aber nicht in so weiter Ferne. Wird mir diese Reiserei irgendwann zu langweilig, kann ich mich dann immer noch für die Breslau oder Superkarpata bewerben ;- )

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen dem Blog Rough’n Ready 4×4. Der Blog über Land Rover Defender, Offroad 4×4 fahren, Innenausbauten und Fernreisen.

Seit Juni 2011 ist der Betreiber dieses Blogs stolzer Besitzer eines Land Rover Defender TD5 110 HT. Sinn und Zweck dieses Blogs ist es Erfahrungen sowie Freud und Leid eines Defender Fahrers festzuhalten und Leitgenossen zu finden.

Viel Spass beim Lesen.