Neujahrstour durch die Lüneburger Heide

Aus der Reihe „Manche führen, manche Folgen“ haben wir die Einladung von Karsten für eine Greenlaning Tour durch die Lüneburger Heide angenommen. Treffpunkt war dieses mal das Rockstaurant Stilbruch bei Faßberg. Der Betreiber Andreas, selber ein Offroader, hatte für uns ein kleines aber feines Frühstücksbuffet vorbereitet, so daß wir uns gegen 11:00 Uhr gestärkt in die Loipe begeben konnten. Am Wacholderpark bei Faßberg wurde uns jedoch gleich zu Beginn ein Strich durch die Rechnung gemacht: Die Gemeinde hatte den Feldweg unter der Woche gesperrt. Auch wenn das Sperre „tragbar“ gewesen wäre, haben wir die Einschränkung respektiert und die Route auf einem Umweg fortgesetzt. Die Greenlaning Tour führte uns auf legalen Wegen durch die Lüneburger Heide und Teile des Truppenübungsplatzes Munster schließlich nach exakt 73,7 KM zurück zum Stilbruch bei Faßberg. Mit Kaffee und Kuchen gestärkt machten sich die einen früher, die anderen später in der Dämmerung zurück nach Hause.

Vielen Dank an Karsten und Thomas für die gut organisierte Tour und dafür, das ihr die befahrbarkeit im legalen Sinne die Woche vorher noch geprüft habt. Wie immer bei einer Tour durch die Heide war alles vernieselt und Grau in Grau, daher heute nur ein paar wenige Fotos.

 

Manche führen …

… manche folgen. Zumindest wenn Karsten aufruft durch die Heide zu cruisen. Trotz des schlechten Wetters (der Wetterdienst hat am Ostermontag leider nicht danaben gelegen) haben wir uns spontan unter Freelander für eine kleine Roadbook Tour rund um Munster geschmuggelt. Es müssen nicht immer die Steckacksen mordende Steigungen sein. Nette Truppe und hat Spass gemacht. Nächstes mal mit mehr Sonne bitte.