Snowy Mountain 2017

Greenlaning & Kultur im Voigtland lautete das Devise. Für ein Wochenende im Kunsthaus Eigenregie hatte Andreas uns dort eingeladen. Tagsüber wollten wir durch Wald und Wiesen entlang der Deutsch-Tschechischen Grenze fahren um Abends im Eigenregie mit Live Musik den Abend ausklingen zu lassen. So trafen wir uns am Freitag Abend nach mehr oder weniger langer Anreise in Eschenbach. Mit zwei 110ern und einem 90er Defender waren wir dabei. Nach dem Frühstück am Samstag gesellten sich noch ein weiterer 110er sowie ein schön erhaltener Würfel mit zur Gruppe. Mit 6 Fahrzeugen machten wir uns also auf den Weg. Auch wenn es ordentlich frisch war fehlte leider der Schnee auf den Wegen. Durch den Sturm ein paar Tage zuvor musste der eine oder andere querliegende Baum zersägt und umfahren werden. Zum Mittag kehrten wir im Restaurant eines tschechischen Hotels ein, da uns dort argentinische Steaks versprochen wurden. Und die hatten es in sich. Am Abend kamen ohne Ausfälle zurück ins Eigenregie. Abstrunaut sollte dort dann spielen spielen – zusammen mit den anderen Gästen hatten wir ordentlich Spass.

Das Kunsthaus Eigenregie ist ein Unikum: Skuril, schrill, liebenswert und immer individuell. Danke Mario.

Eindrücke:

 

 

Reisebericht: Offroad-Abenteuer Polen

Vom Highland Meeting in der Tschechischen Republik ging es Nonstop über Autobahn weiter in Richtung Polen. Montag früh 10:00 startete das Offroad Abenteuer Polen von Abenteuer4x4 weswegen wir nicht trödeln durften.

Von der kernigen 4 tägigen schwarzen Offroad Tour haben wir natürlich auch einen Bericht geschrieben:

Reisebericht Offroad Abenteuer Polen

Ingesamt waren wir 6 Tage in Sachen Offroad unterwegs und haben dabei insgesamt 2100 km im Land Rover Defender abgespult. Von uns aus kann das gerne so weitergehen …

Elsass-Greenlaning

Wir waren auf Greenlaning durch den Elsass in Frankreich. Ein kleiner Reisebericht von Saumägen, Haubitzen und Krötenwanderungen.

Hier geht´s zum Reisebericht

Zurück von der Tagebausafari

Zusammen mit Freunden waren wir auf Safari im Vattenfall Tagebau Welzow Süd in Brandenburg. Über die Veranstaltung, Ablauf, Unterkunft und das Gelände könnt ihr mehr im Reisebericht lesen.

Hier gehts zum obligatorischen Reisebericht!

#Hibernot – Snowy Mountain Meeting 2014

Land Rover hat unlängst eine Image Kampagne mit dem Namen „Hibernot“ gestartet. Das Kunstwort setzt sich aus den englischen Wörtern „to HIBERNATE – Überwintern, Winterschlaf halten“ und „NOT – nicht“ zusammen. #HIBERNOT ist also der Aufruf, nicht in einen Winterschlaf zu verfallen und weiterhin (Outdoor) Aktivitäten nachzugehen, zu denen natürlich am besten ein Land Rover geegneigt ist … Das Lattenkreuz (Hashtag) vorab dient zur Vernetzung des Schlagwortes in sozialen Medien.

Von Wetter und wenig Tageslicht haben wir uns bekanntlich ja noch nie abhalten lassen 🙂 Im Bereich Reisebericht ein paar Fotos und ein bisschen Text vom 2. Snowy Mountain Meeting im Vogtland. Also dann,  #HIBERNOT

Reisebericht SNOWY MOUNTAIN MEETING 2014 VOGTLAND

 

Neujahrstour

Die traditionelle Neujahrstour aus der Reihe manche führen, manche folgen. Nach einem lecker Frühstück im Rockstaurant Stilbruch Faßberg ging es durch Wald und Wiesen durch die Lüneburger Heide. Nette und lustige Leute wiedergesehen, viel gelacht. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Wegen des grauen Wetters leider keine Aufnahmen von uns …

 

Zurück aus dem Outback

Wir wollten die Tage unbedingt noch einmal raus, bevor Witterung und die üblichen Verpflichtungen um den Jahreswechsel eine Offroadtour unmöglich machen. Mit Claus und Renate von SafariCar.de haben wir uns in die Woiwodschaft Lebus für ein wenig Greenlaning, Offroaden und Kennenlernen von netten Menschen begeben.

Polen Hotel Tour 2013

Zum kleinen Reisebericht gehts mit durch Klick auf den obigen Link.

Neujahrstour durch die Lüneburger Heide

Aus der Reihe „Manche führen, manche Folgen“ haben wir die Einladung von Karsten für eine Greenlaning Tour durch die Lüneburger Heide angenommen. Treffpunkt war dieses mal das Rockstaurant Stilbruch bei Faßberg. Der Betreiber Andreas, selber ein Offroader, hatte für uns ein kleines aber feines Frühstücksbuffet vorbereitet, so daß wir uns gegen 11:00 Uhr gestärkt in die Loipe begeben konnten. Am Wacholderpark bei Faßberg wurde uns jedoch gleich zu Beginn ein Strich durch die Rechnung gemacht: Die Gemeinde hatte den Feldweg unter der Woche gesperrt. Auch wenn das Sperre „tragbar“ gewesen wäre, haben wir die Einschränkung respektiert und die Route auf einem Umweg fortgesetzt. Die Greenlaning Tour führte uns auf legalen Wegen durch die Lüneburger Heide und Teile des Truppenübungsplatzes Munster schließlich nach exakt 73,7 KM zurück zum Stilbruch bei Faßberg. Mit Kaffee und Kuchen gestärkt machten sich die einen früher, die anderen später in der Dämmerung zurück nach Hause.

Vielen Dank an Karsten und Thomas für die gut organisierte Tour und dafür, das ihr die befahrbarkeit im legalen Sinne die Woche vorher noch geprüft habt. Wie immer bei einer Tour durch die Heide war alles vernieselt und Grau in Grau, daher heute nur ein paar wenige Fotos.

 

Kleine Flucht in die Eifel

Ein weiterer kleiner Fluchtversuch aus dem Alltag führte uns am vergangenen Wochenende in die Eifel. Auf Empfehlung wollten wir an der von 4×4 Adventures angebotenen Tagestour „Deutschland Explosiv“ teilnehmen, leider waren jedoch frühzeitig schon alle Slots belegt. Wir hatten es uns trotzdem nicht nehmen lassen als Mitfahrer einzuchecken. Auch auf der Rückbank hatten wir jede Menge Spaß, nicht zuletzt wegen des Wiedersehens mit einem guten Freund.

Mehr zur Tour inklusive Fotos findet ihr im kleinen Reisebericht.

Manche führen …

… manche folgen. Zumindest wenn Karsten aufruft durch die Heide zu cruisen. Trotz des schlechten Wetters (der Wetterdienst hat am Ostermontag leider nicht danaben gelegen) haben wir uns spontan unter Freelander für eine kleine Roadbook Tour rund um Munster geschmuggelt. Es müssen nicht immer die Steckacksen mordende Steigungen sein. Nette Truppe und hat Spass gemacht. Nächstes mal mit mehr Sonne bitte.