Update Innenausbau Oktober 2012

Saison vorbei – Bastelzeit. Das Material für den Innenausbau liegt schon seit Wochen im Keller, Zeit und Muße für den Ausbau sind jedoch erst jetzt vorhanden. Verkehrte Welten: Heute der 1. richtige Frost und damit ziemlich kalt draußen zum Basteln. Der Tischler meines Vertrauens postet zeitgleich Fotos aus Dubai, allerdings aus dem dortigen Snowdome beim Snowboarden … Anyway, anstelle der Kreissäge nehme ich halt die Bügelsäge und lege mal los.

Mit der Anschaffung der Kühlbox im September waren auch die Maße für Größe und Abmessungen des Innenausbaus gegeben. Dies Kühlbox soll zentral in einer Truhe verschwinden. Links und rechts daneben Staukasten Boxen für den Trödel den man so braucht. Das Aufmaß war schnell im Google Sketchup visualisiert, danach ging es an die Materialisten für den Ausbau der Stufe 1.

Erstaunlich was hier an Metern von Aluprofil zusammenkommt. Material für den Innenausbau gibt´s überall, kompetente Beratung und exzellenten Service aber nur von Anton Kraus bei 4×4-innenausbau.de. Auf der Website findet man Excel Tabellen, die Materialmengen an Winkel- und Serviceklappenprofilen für die gewünschten Kisten berechnen. Einzugeben sind nur die Außenmaße. In wenigen Emails waren die fehlenden Teile und Artikel, die mir entgangen waren, ergänzt und die Bestellung abgeschickt. Die Überraschung kam dann mit der Rechnung: Im Anhang enthalten waren Zuschnittpläne für die Platten, die Alu Profilrahmen und die Serviceklappen. Hätte ich besser nicht vorbereiten können. Trivial ist das alles nicht: Angefangen bei den Profillängen zzgl. der Case Ecken für das passende Außenmaß, Größe und Position von Winkel und Hebelverschlüße für die Klappen und nicht zu vergessen die Plattenzuschnitte, die mit allen anderen Maßen nichts mehr am Hut haben.

Den 1. Meilenstein habe ich heute erreicht: Angefangen! Vom 2. Meilenstein – Rohbau der Boxen – sind an einem Nachmittag aufgrund Bügelsäge immerhin 60% erreicht. Die Abmessungen des Sketchup Drafts lassen sich zumindest erkennen. Erst wenn alle Profilteile gesägt, zugeschnitten und provisorisch zusammengesteckt sind, geht es an den Zuschnitt der Platten.

Multiplex vs. Con Pearl habe ich schon einmal diskutiert. Ich habe mich für Multiplex entschieden da es einfach stabiler zum Sitzen und Liegen ist. Ferner scheinen mir die Oberflächen unempfindlicher gegen Kratzer und sonstige äußere Einwirkungen zu sein. Die paar Kilo mehr hab ich jetzt mal übrig …

Schreibe einen Kommentar