Nachricht von der Insel

landrover_td5_feuerwehr_spiekeroog0In diesen Tagen befindet sich der Beifahrer und Co von Roughnready4x4 auf der Insel Spiekeroog auf Klassenfahrt mit den Kids.

Auf dem Programm hatten die Animateure heute u.a. einen Besichtigung der Freiwilligen Feuerwehr auf Spiekeroog geplant. Wie andere ostfriesische Inseln auch, ist Spiekeroog autofrei, Ausnahmen bilden hier die Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge. Im Gerätehaus wurde nicht schlecht gestaunt, weil dort ein feuerwehrroter Land Rover TD5 zum Fuhrpark gehört. Lt. Aussagen des Ortsbrandmeisters wird der 110er dazu genutzt, den Zodiac vom Trailer direkt in die Nordsee zu wassern bzw. von dort aufzunehmen. Leider hat niemand gefragt welche Hohlraumversiegelung wegen des Salzwassers zum Einsatz kommt …

landrover_td5_feuerwehr_spiekeroog1Uns war der Defender dort natürlich nicht unbekannt, dieser hatte vor kurzem einen Auftritt in einer Reportage auf N3 ( ab 38:58), die wir im April zufällig beim Zappen erwischt hatten. Böse Zungen behaupten das der Ausflug zur Feuerwehr eben deshalb geplant wurde. Für die Kids ein gelungener Tag da in jedem Fahrzeug einmal Probe gesessen werde durfte.

Der Co ist froh, wenn er nach 8 Tagen dann endlich wieder Zuhause ist.

 

Ein Gedanke zu „Nachricht von der Insel

  1. Pingback: Das ist kein Jeep | Rough and Ready 4×4

Kommentare sind geschlossen.